Wie offen ist der Source-Code von Linchpin?


#1

Wie offen ist der Source-Code von Linchpin?


Ist es möglich, Linchpin zu einem späteren Zeitpunkt selbstständig weiterzuentwickeln?
#2

Linchpin ist eine Software-Suite, die sowohl Atlassian Confluence als auch zahlreiche Drittanbieter-Plugins umfasst. Es gibt also nicht einen zentralen Hersteller von Linchpin, sondern viele unterschiedliche Hersteller, die einzelne Komponenten zur Verfügung stellen, die von //SEIBERT/MEDIA kombiniert, gebündelt und als ganzheitliche Intranetlösung vertrieben werden.

Jeder Software-Hersteller kann selbst entscheiden, unter welcher Lizenz er seine Software anbietet. Atlassian versteht sich als kommerzieller Anbieter proprietärer Software; der Quellcode sowohl von Confluence als auch von Team Calendars ist nicht open source. Er wird Lizenznehmern aber zur Verfügung gestellt, so dass sie diesen herunterladen können und darauf Zugriff haben.

//SEIBERT/MEDIA stellt den Quellcode seiner Plugins nicht grundsätzlich zur Verfügung, sichert allen Lizenznehmern jedoch eine Übergabe des Quellcodes im Insolvenzfall zu. Sollte //SEIBERT/MEDIA also wider Erwarten in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten, wird der Quellcode ohne zusätzliche Kosten an die Lizenznehmer übergeben.

Mehr Infos erhalten Sie unter http://seibert.biz/linchpinvertrag.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK Details